Der Nikolaus besuchte die Bambinis und F-Jugend von Fortuna Elten.

Die traditionelle Nikolausfeier der Bambinis und F-Jugend fand im Sportsheim bei Fortuna Elten statt. Trotz des jahreszeitlichen Terminstress, hatte es der Nikolaus bis zur Europastr. geschafft. So mancher meinte ein bekanntes Gesicht hinter dem weißen Bart und der Brille hervor blitzen zu sehen, aber das müssen Gerüchte bleiben..

Natürlich hatte er auch alle Kinder etwas mit gebracht, die Augen strahlten. Außerdem sagte der Nikolaus, dass die Arbeit und Engagement der Trainer nicht hoch genug geschätzt werden kann. Glücklich traten die Kinder den Nachhauseweg an.

Bis zum nächsten Jahr.

Zwei Platz­ver­wei­se beim Sieg der DJK im Der­by in El­ten

 

Fuß­ball Kreis­li­ga B. Tref­fer von Av­ni She­ri­fi ent­schei­det das Kel­ler­du­ell der Nach­barn
mschwar­z1

EL­TEN | (misch) Bei der Neu­auf­la­ge des En­de Ok­to­ber ab­ge­bro­che­nen Der­bys der Fuß­ball-Kreis­li­ga B zwi­schen For­tu­na El­ten und der DJK Hüt­hum-Bor­ghees be­haup­te­ten sich die Gäs­te am Mitt­woch­abend mit 1:0 (1:0). Die Par­tie muss­te da­mals be­en­det wer­den, weil sich der Schieds­rich­ter ver­letzt hat­te. Das Sieg­tor für die DJK, die sich auf den auf je­den Fall ret­ten­den zwölf­ten Platz ver­bes­ser­te, er­ziel­te Av­ni She­ri­fi (18.). „Wir ha­ben von Be­ginn an ge­zeigt, dass wir ge­win­nen wol­len. Ich den­ke, un­ser Sieg geht un­ter dem Strich in Ord­nung“, sag­te der Hüt­hu­mer Ob­mann Ma­ik de Vries. Die DJK ist nun seit vier Spie­len un­ge­schla­gen und blieb das zwei­te Mal in Fol­ge oh­ne Ge­gen­tor.

Ent­täuscht war Mar­co van Ee­ke­ren, Trai­ner des Vor­letz­ten El­ten. „Das war kein gu­tes Spiel. Zu­dem gab es stän­dig Thea­ter.“ Ge­gen bei­de Teams wur­de ein Platz­ver­weis ver­hängt. In der 38. Mi­nu­te sah Fuat Gü­den (DJK) die Gelb-Ro­te Kar­te. „Aus mei­ner Sicht hat er nach­ge­tre­ten, das ist dann ei­gent­lich ei­ne Ro­te Kar­te“, sag­te der For­tu­na-Coach. Er konn­te da­ge­gen nicht nach­voll­zie­hen, war­um der El­te­ner Stür­mer Fer­nan­do-Igna­cio Man­they-Diaz nach ei­ner Ak­ti­on ge­gen To­bi­as Brüsch­ke die Ro­te Kar­te sah (48.). „Das war ein Foul, aber un­ab­sicht­lich. Die Ro­te Kar­te war über­zo­gen.“ An­ders sah das Ma­ik de Vries: „Das kann man so ent­schei­den. Ich fin­de, der Schieds­rich­ter hat ei­ne or­dent­li­che Leis­tung ge­zeigt.“ Quelle: RP

Am heu­ti­gen Mitt­woch gibt es die Neu­auf­la­ge des ab­ge­bro­che­nen Spiels ge­gen die DJK Hüt­hum-Bor­ghees.

 

EL­TEN | (misch) En­de Ok­to­ber war das Der­by in der Fuß­ball-Kreis­li­ga B zwi­schen For­tu­na El­ten und der DJK Hüt­hum-Bor­ghees in der 50. Mi­nu­te beim Stand von 2:1 für den Gast­ge­ber ab­ge­bro­chen wor­den, weil der Schieds­rich­ter sich ver­letzt hat­te und nicht mehr wei­ter­ma­chen konn­te. Am heu­ti­gen Mitt­woch um 20 Uhr steigt nun die Neu­auf­la­ge.

Los geht’s wie­der bei 0:0. „Der Ab­bruch da­mals war an­ge­sichts un­se­rer Füh­rung und ei­nes Platz­ver­wei­ses für Hüt­hum si­cher­lich är­ger­lich“, sagt For­tu­na-Vor­sit­zen­der Marc Arnt­zen und er­gänzt: „Na­tür­lich wol­len wir jetzt die Neu­auf­la­ge ge­win­nen.“

Nach dem ka­ta­stro­pha­len Sai­son­start mit zehn Nie­der­la­gen in Se­rie zeig­te die Form­kur­ve des Auf­stei­gers deut­lich nach oben – auch wenn es vor an­dert­halb Wo­chen noch ein­mal ei­ne ne­ga­ti­ve Del­le beim 2:5 ge­gen den SV Vras­selt II gab. Drei der letz­ten vier B-Li­ga-Be­geg­nun­gen konn­te der Vor­letz­te ge­win­nen und zeig­te zu­dem im Kreis­po­kal­spiel ei­ne an­spre­chen­de Leis­tung, als man dem Be­zirks­li­gis­ten SV 08/29 Fried­richs­feld un­glück­lich mit 0:1 (0:0) un­ter­lag. „Da hat­ten wir so­gar die bes­se­ren Chan­cen und hät­ten ei­gent­lich ge­win­nen müs­sen“, sagt For­tu­na-Coach Mar­co van Ee­ke­ren. Den ent­schei­den­den Ge­gen­tref­fer hat­ten die El­te­ner erst in der 82. Mi­nu­te nach ei­ner Ecke kas­siert.

Erst­mals stand in dem Po­kal­spiel mit Fer­nan­do-Igna­cio Man­they-Diaz ein neu­er Stür­mer für die For­tu­na auf dem Platz, der in der ver­gan­ge­nen Sai­son für die BV DJK Kel­len III in 23 C-Li­ga-Spie­len 32 Tref­fer er­zielt hat­te – und dann am ver­gan­ge­nen Sonn­tag beim 1:0-Sieg in Dre­ve­nack auch gleich das ent­schei­den­de Tor mar­kier­te. „Die jüngs­ten Er­geb­nis­se ha­ben uns auf je­den Fall neu­es Selbst­ver­trau­en ge­ge­ben“, sagt van Ee­ke­ren.

Merk­lich bes­ser steht auch die El­te­ner De­fen­si­ve, die Se­bas­ti­an Wit­ten­horst seit sei­ner Rück­kehr ins Team sta­bi­li­siert hat. Au­ßer­dem zeig­te der A-Ju­gend­li­che Kris­ti­an Jan­sen zu­letzt in der In­nen­ver­tei­di­gung gu­te Leis­tun­gen. Wit­ten­horst wird al­ler­dings auf­grund ei­ner Sper­re ge­gen Hüt­hum nicht da­bei sein. Quelle: RP

Unsere Jugendabteilung ist eingeladen von der DFB Stiftung Egidius Braun

Unsere Jugendabteilung ,,Fortuna Elten” ist von der DFB Stiftung für 2019 ausgewählt worden. Die gute Jugendarbeit wir damit honoriert. Wir sagen ,, Danke”.

 

Freizeiten mit der DFB-Stiftung Egidius Braun erleben

Fußball-Ferien-Freizeiten mit verschiedenen Fußballangeboten und freizeitpädagogischen Aktivitäten in einer ausgewählten Sportschule in Deutschland: Das können Jugendmannschaften aus dem Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) in den Ferien 2019 mit ihrem Team erleben… und zwar kostenlos!

Die DFB-Stiftung Egidius Braun belohnt gute Jugend- und Vereinsarbeit mit der Teilnahme an einer Ferienfreizeit in einer Sportschule. So möchte sie auch den Teamgeist innerhalb einer Mannschaft und eines Vereins stärken. Die Vereinsgruppen reisen mit zwölf Spielern der Jahrgänge 2004-2006 und zwei Betreuern. Die Mannschaften können jahrgangsübergreifend und gemischt (Jungen und Mädchen) zusammengestellt werden.

Mit der Teilnahme an einer Fußball-Ferien-Freizeit sollen Fußballvereine ausgezeichnet werden, die sich getreu des Lebensmottos Egidius Brauns „Fußball – Mehr als ein 1:0“ vielfältig für den Fußball-Jugendsport engagieren. Dazu zählen insbesondere auch Fußballvereine, die sich um Flüchtlinge bemühen, Kinder und Jugendliche mit Handicap integrieren oder besondere Leistungen im sozialen Brennpunkt erbringen.

Die Freizeiten finden in den Sommerferien 2019 statt, eine genaue Terminierung und den Durchführungsort benennt die DFB-Stiftung Egidius Braun im Dezember. Die Teilnehmergebühr wird vollständig durch die DFB-Stiftung Egidius Braun übernommen. Quelle: FLVW

 

Fortuna steht wieder am Tabellen Ende!

For­tu­na El­ten – SV Vras­selt II 2:5 (1:1). In ei­ner aus­ge­gli­che­nen ers­ten Halb­zeit ega­li­sier­te der Vras­sel­ter Or­han Dag um­ge­hend (16.) den Tref­fer von El­tens Jo­han­nes Wien­dels ei­ne Mi­nu­te zu­vor. Nach der Pau­se er­wisch­te der SVV den bes­se­ren Start und ging durch Yan­nik Rei­nen (49.) mit 2:1 in Füh­rung. Lu­is Derk­sen (64.) und Deniz De­mir (67./Foul­elf­me­ter) er­höh­ten auf 4:1. Für die gast­ge­ben­de For­tu­na reich­te es nur noch zu ei­nem Tref­fer durch Da­ni­el Kroesen (71.), ehe Rei­nen mit sei­nem zwei­ten Tor (86.) den End­stand be­sorg­te und die ro­te La­ter­ne an den Geg­ner aus El­ten wei­ter reich­te. Quelle: rp

Sonntag, 11.11. steht das Derby gegen SV Emmerich – Vrasselt II an.

Beide Teams streben nach einem nicht so guten Start einen Erfolg an und wollen unbedingt gewinnen. Der Ausgang der Partie ist allerdings völlig offen, auch wenn das Heimrecht für Fortuna Elten spricht. Entscheidend wird sein, welches Team besser ins Spiel findet. Und da sollte Elten auf der Hut sein. Die Spieler wissen ganz genau, dass es in dieser Spielklasse keine einfachen Gegner gibt. Nur mit vollster Konzentration, mit mannschaftlicher Geschlossenheit  und bedingungslosem Einsatz lässt sich da etwas Zählbares holen. Anstoss ist an der Europa Str. um 14.30 Uhr .  Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.Wir freuen uns auf euren Besuch!

Fortuna verlässt das Tabellenende!

Vik­to­ria We­sel – For­tu­na El­ten 2:4 (0:3). Die For­tu­na kommt nach ei­nem to­tal ver­patz­ten Sai­son­start lang­sam in Fahrt und durf­te das zwei­te Mal drei Zäh­ler be­ju­beln. Tref­fer von Jo­han­nes Wien­dels (5.), Adri­an Arnt­zen (21.) und Tho­mas van Bran­den­burg sorg­ten für ei­ne be­ru­hi­gen­de Pau­sen­füh­rung des Neu­lings. In der zwei­ten Hälf­te kam Vik­to­ria We­sel noch ein­mal her­an, schwäch­te sich dann aber durch ei­ne Ro­te Kar­te nach ei­ner Tät­lich­keit selbst (75.). Adri­an Arnt­zen tü­te­te den wich­ti­gen Sieg mit sei­nem zwei­ten Tref­fer end­gül­tig ein (85.). „Wir ha­ben gut ge­stan­den und hät­ten auch noch ei­nen Elf­me­ter zu­ge­spro­chen be­kom­men müs­sen. Wir wa­ren über­le­gen und ha­ben da­her ver­dient ge­won­nen“, war El­tens Trai­ner Mar­co van Ee­ke­ren mit dem Auf­tritt sei­ner Schütz­lin­ge zu­frie­den. Mit dem zwei­ten Sai­son­sieg konn­te die For­tu­na die ro­te La­ter­ne an die Kon­kur­renz aus Vras­selt ab­ge­ben. Quelle: RP